Anwendung eines schwachen elektrischen Gleichstromes

Leitungswasser-Iontophorese

Leitungswasseriontophorese

Anwendung eines leichten elektrischen Gleichstromes

Die Leitungswasseriontophorese ist eine Gleichstromtherapie zur Behandlung von Hauterkrankungen und wird vornehmlich für die konservative Behandlung der umschriebenen Hyperhidrose, einer örtlich begrenzten, gesteigerten Schweißneigung z. B. an den Händen, Füßen und den Achseln eingesetzt.