Moderne Wundversorgung: Behandlung von chronischen Wunden

Moderne Wundversorgung

Bioresonanztherapie

Behandlung von chronischen Wunden

Mit dem Begriff “moderne Wundversorgung” ist die stadiengerechte gezielte Versorgung einer Wunde als individuelles Therapiekonzept gemeint.

Seit einigen Jahren gibt es völlig veränderte Standards zur Behandlung von chronischen Wunden. Als chronisch wird eine Wunde bezeichnet, wenn diese länger als 6 Wochen besteht, völlig unabhängig von der Ursache. So können zum Beispiel Krampfadern eine Ursache sein, hier spricht der “Volksmund” gerne von einem so genannten “offenen Bein”. Aber auch eine Zuckererkrankung und oder eine arterielle Durchblutungsstörung können die Ursache einer chronischen Wunde sein.

Darüber hinaus gibt es diese Problematik auch nach Verletzungen, Verbrennungen oder Nervenschädigungen. Inzwischen stehen für die unterschiedlichen Abheilungsphasen dieser Wunden Wundauflagen zur Verfügung, die individuell gewählt werden können. Auch in der Kompressionstherapie gibt es gegenüber früheren Jahren deutlich verbesserte Systeme, z.B. ein Mehrlagenkompressionsverband, der eine Woche belassen werden kann oder z.B. Kompressionsstrümpfe mit Reißverschluß, die das mühsame An- und Ausziehen deutlich erleichtern.

Derma Knippel

Wir können helfen bei:

Ulcus cruris venosum
Dekubitus
Chronische Wunden
Diabetischer Fuß
Ulcus cruris arteriosum
Verbrennungen
neuropathische Wunden
Hautransplantationen